Operationen

Stationäre Operationen erfolgen im St. Stixtus- Hospital in Haltern am See. Da sich die HNO-Praxis auf dem Krankenhausgelände befindet, ist auch postoperativ eine optimale medizinische Versorgung gewährleistet.

Das operative Spektrum umfasst Operationen der Nase und der Nasennebenhöhlen, am Hals, im Mund- und Rachenbereich, der Ohren und im Kehlkopf sowie plastische Chirurgie.

Auszug aus dem OP-Spektrum
• Mandel-OP
• Polypen
• Trommelfellschnitte
• Paukenröhrcheneinlagen
• Nasenscheidewandkorrektur mit Nasengangserweiterung bei Atmungsbehinderung
• Nasenmuschelchirurgie
• Nasenenbenhöhlen-OP, z.B. bei Nasenpolypen oder chronischen Entzündungen
• Korrektur der Nase (Höckernase, Schiefnase)
• Ohrmuschelkorrekturen (abstehende Ohrmuscheln bei Kindern und Erwachsenen)
• Gehörgangserweiterung
• Mittelohr-OP bei chronischer Mittelohrentzündung
• Rekonstruktionen im Gesichtsbereich, z.B. nach Unfallverletzungen
• Entfernung von Lymphknoten
• Entfernung tumoröser Neubildungen an Haut, Schleimhaut und Kopfspeicheldrüsen
• Entfernung medianer und lateraler Halszysten
• Mikrochirurgische Kehlkopf-OP (Stimmband-Stripping, Chordektomie, Polypektomie)
• Krebsdiagnostik

Einige der o.g. OP werden auch ambulant in der HNO-Praxis durchgeführt (insbesondere Laser-OP).